syringe-and-pills-on-blue-background-3786157.jpg
Aktuelle Lage CoronaAktuelle Lage Corona

Sie befinden sich hier:

  1. Über uns
  2. Presse & Service
  3. Aktuelle Lage Corona

Allgemeine Informationen zu Corona

Zentrale Infonummer des DRK

Tel: 08000 365 000
Kostenfrei und 24h erreichbar!

Wie kann man sich anstecken?

Die häufigste Ansteckung erfolgt über die Tröpfcheninfektion, wenn man zum Beispiel direkt durch eine infizierte Person angehustet wird. Aber auch sogenannte Schmierinfektionen sind als möglicher Übertragungsweg nicht ausgeschlossen. Ein Beispiel hierfür ist die Berührung von Oberflächen, nachdem eine betroffene Person diese ohne Desinfektion der Hände berührt hat. Aktuell liegen keine Informationen zur Übertragung des Coronavirus über importierte Waren vor, zum Beispiel über Pakete aus China. Das Virus müsste hierfür die langen Transportwege überleben.

Welche Symptome treten auf und wie ist der Krankheitsverlauf?

Zu den Symptomen gehören Husten, Schnupfen, Halskratzen und Fieber, wobei einige Betroffene auch an Durchfall leiden. Bei einem Teil der infizierten Personen hat das Virus zu schwerwiegenden Atemproblemen und Lungenentzündungen geführt. Todesfälle traten bisher vor allem bei Patienten auf, die älter waren und/oder zuvor an schwerwiegenden Grunderkrankungen litten. In den meisten Fällen werden die Betroffenen jedoch wieder gesund. Die Behandlung verläuft ähnlich wie bei anderen Atemwegserkrankungen, wobei nur die Symptome, nicht der Erreger selbst behandelt werden können.

Wie kann ich mich und andere schützen?

Bereits die Einhaltung einfacher Hygienemaßnahmen kann vor einer Infektion schützen und damit auch das persönliche Umfeld vor einer Ansteckung bewahren. Daher sind regelmäßiges und gründliches Händewaschen mit Seife, die Vermeidung des eigenen Händekontaktes mit dem eigenen Gesicht und auch die Einhaltung der Husten- und Niesetikette wirksame Maßnahmen zur Risikominimierung einer Ansteckung. Verzichten Sie aufs Händeschütteln und probieren Sie doch einmal eine andere Form der Begrüßung aus. Auf Grund des Übertragungsweges ist auch der Abstand zu anderen Personen von 1,5 m ein wirksames Mittel, um sich nicht krankheitsauslösenden Erregern auszusetzen. Menschen, die Symptome eines Atemwegsinfektes aufweisen, sollten zu Hause bleiben.

Weiterführende Informationen wie Sie sich und andere Mitmenschen schützen können, finden Sie auch im Informationsangebot der nachfolgenden Links oder über den Chat-Bot.

Informationen des Landesamtes für Gesundheit und Soziales Mecklenburg-Vorpommern (LAGuS) zum Coronavirus:

https://www.lagus.mv-regierung.de/Services/Blickpunkte/coronavirus-wichtige-informationen/

 

Wo finde ich gesicherte Informationen über die Verbreitung des Coronavirus?

Chat-Bot zum Coronavirus

Wichtiger Hinweis: Die Software der interaktiven Corona-Auskunft ist ein zugelassenes Medizinprodukt der Firma DOCYET, kann jedoch eine ärztliche Beratung oder Diagnose nicht ersetzen. Das Angebot soll Sie primär bei der Ersteinschätzung Ihrer persönlichen Situation unterstützen. Auf Grund der hohen Aktualität des Themas handelt es sich um eine Beta-Version, bitte haben Sie Verständnis falls Sie auf kleinere technische Probleme stoßen. Vielen Dank!

Informationen zum Coronavirus

Wie kann ich das DRK in Mecklenburg-Vorpommern unterstützen?

Das Deutsche Rote Kreuz hilft schnell und unkompliziert, gerade im Krisen- oder Katastrophenfall. Damit wir helfen können, sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen. Setzen Sie mit Ihrer Spende ein Zeichen für mehr Menschlichkeit. Egal ob einmalig oder dauerhaft als Fördermitglied.