Aktuelle Pressemitteilungen Foto: A. Zelck / DRKS
MeldungenMeldungen

Sie befinden sich hier:

  1. Über uns
  2. Presse & Service
  3. Meldungen

Meldungen

Sollten Sie Nachrichten oder Pressemitteilungen zu einem bestimmten Thema suchen, verwenden Sie bitte auch die Suchfunktion.

Fachtagung zur Interkulturellen Öffnung am 06.11.2018 in Teterow

Einladen möchte der Landesverband haupt- und ehrenamtliche Mitstreiter zu einer Fachtagung, die sich der Thematik der interkulturellen Öffnung widmet. Weiterlesen

Bundeswettbewerb der Bereitschaften und Deutsche Meisterschaften im Rettungsschwimmen

Gemeinsam mit den Bereitschaften des DRK-Kreisverbandes Rügen-Stralsund war die DRK-Wasserwacht vom 14. bis 16. September zu Gast in Siegen beim DRK-Bundeswettbewerb der Bereitschaften bzw. den Deutschen Meisterschaften im Rettungsschwimmen. Weiterlesen

Zentrales Ausbildungswochenende im Bereich der Rettungshundearbeit 2018

Am vergangenen Wochenende trafen sich 41 Rettungshundeführer mit 46 Rettungshunden und einem Kuscheltierhund in Ausbildung zur diesjährigen zentralen Ausbildung im DRK- Bildungszentrum Teterow. Weiterlesen

20 Jahre DRK-Landesgeschäftsstelle Schwerin

Am vergangenen Freitag feierten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des DRK-Landesverbandes Mecklenburg-Vorpommern mit einem zünftigen Grillfest das 20-jährige Jubiläum ihrer Geschäftsstelle. Weiterlesen

Bundesteilhabegesetz erfordert Umdenken in vielen Bereichen

DRK-Einrichtungen haben mit Umsetzung begonnen Weiterlesen

DRK-Wohnanlage Zingst feierte 10-jähriges Bestehen

Zu einem bunten Fest anlässlich des 10-jährigen Bestehens der Wohnanlage „Bernsteinblick“ in Zingst hatte das Rote Kreuz Bewohner, Angehörige, Betreuer, Mitarbeiter und Gäste eingeladen. Weiterlesen

DRK-Wasserwacht bei "Tag der Rettung" in Zingst

Wie im vergangenen Jahr, beteiligte sich das Deutsche Rote Kreuz am „Tag der Retter“ am 29. Juli im Ostseeheilbad Zingst. Weiterlesen

Steuerungsgruppe nimmt ihre Arbeit auf

Die Aufgaben des DRK unterliegen den Entwicklungen eines politischen sowie gesellschaftlichen Wandels, den Gefahren durch Umweltkatastrophen oder eine veränderte Sicherheitslage. Hiervon ist auch der DRK-Rettungsdienst als Teil des Komplexen Hilfeleistungssystems betroffen, denn diese Ereignisse und Anforderungen verlangen mehr als die Erbringung von individuellen rettungsdienstlichen Leistungen oder Krankentransporten. Weiterlesen

Seite 9 von 14.