Aktuelle Pressemitteilungen Foto: A. Zelck / DRKS
MeldungenMeldungen

Sie befinden sich hier:

  1. Presse & Service
  2. Meldungen

Meldungen

Sollten Sie Nachrichten oder Pressemitteilungen zu einem bestimmten Thema suchen, verwenden Sie bitte auch die Suchfunktion.

Zentrale Infonummer des DRK

Tel: 08000 365 000
Kostenfrei und 24h erreichbar!

Verlängerung Bundesprogramm „Sprach – Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist “

Die Bundesregierung hat entschieden, die Mittel für eine Fortsetzung des Bundesprogramms Sprach-Kitas: „Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist" auch für die Jahre 2021 und 2022 bereitzustellen. Weiterlesen

Kindermahlzeit To Go

Eine tolle Idee, die schmeckt Weiterlesen

DRK-Strategie 2030 - ein Opfer der Corona-Krise?

Keine 6 Monate ist es her, akkurat im Dezember 2019, da wurde die 2. Phase der Strategieentwicklung des Roten Kreuzes bundesweit eingeläutet. Weiterlesen

Spenden für Helfer im Corona-Einsatz

Mit 2.000 Flaschen Softdrinks und 30 Paletten Schokolade überraschten die Unternehmen Coca-Cola Deutschland und Milka den DRK-Landesverband Mecklenburg-Vorpommern. Weiterlesen

Online-Learning statt Frontalunterricht

Am 16. März wurden wegen der Corana-Pandemie auch die sechs Beruflichen Schulen am DRK-Bildungszentrum Teterow geschlossen. Was wird aus dem Unterricht und der praktischen Ausbildung? Viele Fragen standen im Raum, schnelle, praktikable Lösungen mussten her. Weiterlesen

In 2.400 Minuten zum Katastrophenschutzhelfer werden

DRK bietet Interessierten E-Learning Modul für Grundausbildung Weiterlesen

DRK-Hotlines bieten Unterstützung bei Alltagsproblemen und Einsamkeit

Im Sinne der Nachbarschaftshilfe hat der DRK-Kreisverband Güstrow e. V. seit dem 23. April 2020 eine kostenfreie Hotline unter der Nummer 0800 000 7473 geschaltet, die Hilfesuchende und Helfer zusammenbringt. Besetzt sind die Telefone montags bis sonntags von 7 bis 22 Uhr durch Rotkreuzmitarbeiter. Weiterlesen

DRK-Abstrichteam kommt auch nach Hause

Menschen, die im Verdacht sind, sich mit Covid-19 infiziert zu haben, müssen sich auf ärztliche Anweisung zu einem vereinbarten Termin in einem Abstrichzentrum melden. Was aber, wenn die Betroffenen das Haus nicht verlassen können? Weiterlesen

Rostocker Unternehmen reichte Spende eines chinesischen Partners an das Rote Kreuz weiter

Sven Rüger, Geschäftsführer des Rostocker Biotech-Unternehmens Sens ID ist seit rund acht Jahren Mitglied im Team M-V. Bis vor kurzem ist er mit seiner Hilfsbereitschaft bei einer Katastrophe nicht zum Einsatz gekommen. Das änderte sich jetzt schlagartig. Weiterlesen

Vom Flughafen direkt in die DRK-Krankenhäuser

Güstrower DRK-Fahrdienst sorgte für schnellen Transport von Schutzmasken Weiterlesen

Seite 1 von 17.